Montag, 29. Februar 2016

Ben Wetterfrosch


Huhu liebe Bloggerlis!

Jaaaa, wir haben fleißig die Kaulquappen in Tinchens Nähkörbchen-Teich gefüttert in der letzten Zeit. Und es war tatsächlich eine dabei, die sich schneller entwickelt hat, als die anderen. Es wurde ein Fröschlein draus, das auch direkt einen ganz konkreten Berufswunsch geäußert hat: Wetterfrosch nämlich!


Auf die Interpretation von Wetterkarten versteht er sich echt gut. Ein richtiges Naturtalent... hihi.


Anscheinend verdient man in dem Job auch gar nicht so schlecht, denn Ben Wetterfrosch hat sich direkt mal eine eigene Immobilie zugelegt.


Mit Arbeitszimmer natürlich. ;-)))


Bens Froschhaut besteht übrigens aus Malden-Mills Longpile in dunkelgrün...


... und er ist, wie sein Bruder der Prinz, im sitzen etwa 7,5 cm groß.


Ben Wetterfrosch wird sich jetzt erst mal um das Wetter hier bei uns im Taunus kümmern (wir hoffen ja, dass er einen baldigen Frühlings-Beginn vorhersagt). Und dann sucht er sich vielleicht einen neuen Teich, an dem er sich, mitsamt seiner Immobilie, niederlassen kann. Mal sehen...


Und damit verkrümeln wir uns auch schon wieder und wünschen Euch allen noch einen gemüüütlichen Tag und natürlich schönes Wetter. ;-)

Eure Bärchenreporterinnen


Lilly & U-BÄRtinchen



P.S.: Psssst, pssst, wir haben läuten hören, dass das Tinchen plant, eventuell ein limitiertes Bastelpäckchen von Ben Wetterfrosch herauszubringen. Aber wiiir haben Euch das natürlich nicht verraten. Nein, nein... niemalsnicht... ;-)

Kommentare:

  1. Da sieht man's wieder... in einigen Berufen kann man es doch weit bringen: Der Prinz nur zum Krönchen und der Wetterfrosch zur eigenen, mit allem Komfort ausgestatteten Immobilie! ;O) Einfach nur klasse, der Ben... hoffen wir mal, dass er uns einen herrlichen Frühling vorher sagt!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die Frösche sind total toll. Jetzt musst Du Deinem Wetterfrosch nur noch sagen, dass er immer ganz oben auf der Leiter sitzen soll ;O)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn Ihr hier ganz viel Senf dazugebt... ;-)