Montag, 20. April 2015

Ein Maulwurf in Bayern

Huhu liebe Bloggerlis!

Es ist jetzt schon ein bisschen her, da haben wir mal wieder Post von unserer Bärenfreundin A. (die Frau inkognito.. hihi) bekommen. Bilder hat sie geschickt, von einem kleinen Maulwurf, der bei ihr, aus einer Bastelpackung vom Tinchen geschlüpft ist.


Naaa, sieht er nicht aus wie aus dem Ei gepellt? ;-)))


Der kleine Mooli hat sich offenbar auch direkt im Garten nützlich gemacht...


... und mal ordentlich die Erde aufgelockert. Das kann er. Muss man ihm echt lassen.


Wir finden den kleinen bayrischen Maulwurf übrigens seeehr gelungen und sind schon gespannt, was A. demnächst noch so werkeln wird.

Für die niedlichen Fotos sagen wir an dieser Stelle jedenfalls ganz herzlichen Dank und wünschen A. viel Spaß und gutes Gelingen bei weiteren "Sticheleien".

Bis die Tage!

Eure Bärchenreporterinnen
Lilly & U-BÄRtinchen

Kommentare:

  1. Oh wie niedlich. Der ist so süß geworden und die Fotos sind ganz große klasse!
    Da bekomme ich ja ein ganz schlechtes Gewissen, denn mein Mooli wartet immer noch in seiner Bastelpackung :/
    Sonnige Grüße aus Regensburg
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Normalerweise ist die Reaktion auf Maulwürfe im Garten ja eher "Aaaaaaahhhhhhrrrrgggghhhhhh!!!!!!!!" - aber in dem Fall... also, der Schnuckel dürfte bei uns auch gerne die Erde auflockern. Ganz toll hat die A. Inkognito das gemacht.

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Der Junge ist richtig klasse. DEr dürfte in meinem Garten auch buddeln... naja gut, einen Garten könnte ich ihm nicht bieten, aber den einen oder anderen Blumentopf könnte ich auftreiben *hihi*
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn Ihr hier ganz viel Senf dazugebt... ;-)