Montag, 11. November 2013

Kleines Pfefferkörnchen "Pepper"


Huhu liebe Bloggerlis!

Leider haben wir bis heute noch immer kein Lebenszeichen von Sophie & Macciato *schnüff*. Die Öhrchen lassen wir aber trotzdem nicht völlig hängen und widmen uns, zusammen mit dem Tinchen, fleißig dem Bärchen-Nachwuchs. 

Am letzten Wochenende ganz frisch geschlüpft sozusagen ist unser neuer Kumpel „Pepper“.


Pepper ist ein eher schüchterner, ruhiger Vertreter unserer Bärenbande,…

 

… der es auf 9,2 Bärchenzentimeter bringt,…


…ohne auf den Pfotenspitzen zu stehen wohlgemerkt. 

 

Unser Freund trägt ein seidenweiches, tiefdunkelbraunes Viscosefellchen,…


… was uns BÄRsönlich ein bisschen an bittere Schoki erinnert *räusper*...


… und einen schicken Mohair-Kragen mit Silber-Lurex.


Und er hat total süße Patschepfötchen, ...


... was man hoffentlich auf diesem Bild erkennen kann. ;-)))

 

 Und damit verkrümeln wir uns für heute auch schon wieder und wünschen Euch allen noch einen schönen, gemütlichen Tag. Lasst es Euch (wie immer) gut gehen… ;-)

Eure Bärchenreporterinnen
Lilly & U-BÄRtinchen

Kommentare:

  1. du bist ja so ein süsser : ) einfach zum knuddeln : )

    AntwortenLöschen
  2. Freund Pepper ist ein hübsches Kerlchen. Stimmt so wie er da den Fliegenpilz betrachtet, sieht er schon sehr schüchtern aus, aber ich denke, er kann auch anders. Wenn der Pfeffer ihn zwackt, kann er bestimmt auch ein Schlawiner sein. Jedenfalls habe ich hier manchmal so eine menschliche Variante. Da vermutet man das auch nie und nimmer.

    Eine schöne Woche
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Pepper is adorable. I love the picture of him with the mushroom.

    Hugs

    AntwortenLöschen
  4. Pepper ist jaaa sooo süß, die Fotos sind toll geworden.
    Es ist wirklich schade das Sophie & Macciato noch nicht nach Hause gefunden haben. Aber man soll die Hoffnung nie aufgeben und vielleicht geschieht ja doch ein Wunder....

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, die süßen Patschepfötchen kann man wirklich gut erkennen - ein wunderbarer Bär ist Dir da wieder von der Nadel gehüpft! :o)
    Leider gibt es von Sophie und Macciato immer noch kein Lebenszeichen, schnief. Gut zu wissen, dass jetzt jemand seine niedlichen Pfoten mitdrückt... ;o))

    Lieben Gruß
    Tine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinchen.
    Wieder so ein süßer. Pepper ist schön anzusehen mit seiem weißem Schnäutzchen und seinen hübsches Kragen.
    Und wenn ich daran denke so klein.Einmalig.Wie machst du das mit dem umdrehen? ich finde das ist äußers schwierig habe auch schon so kleine gemacht.
    Schöne Woche wünsche ich euch und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Nana, ob da nicht doch ein klitzekleines bisschen geschummelt wurde... hmmm... naaaaaaa gut, wollen wir die 9,2 Bärchenzentimeter einfach mal glauben. Außerdem ist es eh wurscht, wie groß oder klein man ist, wichtig sind andere Werte - und die hat Pepper. Wir haben nur echte Zweifel, ob der wirklich so brav ist, wie er auf den Fotos wirkt... der Name muss ja irgendwo herkommen... wir glauben ja, der hat Pfeffer im... äh... na, Ihr wisst schon wo! ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Pfeffer ... ich LIEBE Pfeffer .. aber deine Bärlies sowieso♥♥♥
    Drück dich Iris

    AntwortenLöschen
  9. What a great little bear. He really wants to ride that horse.

    AntwortenLöschen
  10. Wenn das Mr. Pepper ist, dann bin ich mal auf Mrs. Salt gespannt! Superniedlich wie immer, besonders gefällt mir sein Krägelchen.

    Dickes Drückerle von den Widos

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube auch dass der Name Pepper nicht nur von der Fellfarbe kommt. Stille Wasser sind tief. Der hat sicher eine Menge Pfeffer im Popo und wenn der mal loslegt dann tanzt der Bär aber Samba!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn Ihr hier ganz viel Senf dazugebt... ;-)